Das Schloss Glücksburg
Bauherr Herzog Johann der Jüngere von Schleswig-Holstein-Sonderburg

Bauherr von Schloss Glücksburg

Die Schlossanlage wurde 1583 bis 1587 erbaut. Der Bauherr Herzog Johann der Jüngere von Schleswig-Holstein-Sonderburg (1545-1622) war ein Sohn des dänischen Königs Christian III. Er ist der Stammvater der verschiedenen Linien des Sonderburger Fürstenhauses, darunter Augustenburg, Glücksburg, Plön und Beck. Durch seine 23 Kinder wurde er Schwiegervater mehrerer deutscher Fürsten und u.a. Schwager des Kurfürsten von Sachsen. Er stand auch in der Gunst des deutschen Kaisers. Herzog Johann der Jüngere von Schleswig-Holstein-Sonderburg war ein „abgeteilter Herr“, der an der Regierung der Herzogtümer keinen Anteil hatte und sich als landwirtschaftlicher Unternehmer auf sein Territorium konzentrierte.